Gigantische globale Märkte

Bekanntlich haben die Märkte der Mobilfunktechnologie, zugehöriger produzierender Industrien, Gewerbe , Zulieferer und begleitender Werbe- und PR-Industrien global gesehen inzwischen gigantische Ausmaße erreicht.
So verwundert es nicht, dass medizinische und ärztliche Argumente zur Prävention und Therapie bisher kaum Gehör finden – weder auf Seiten des Staats noch auf Seiten der Industrien. Für uns Ärzte sind es vor allem 4 Faktoren, die das herrschende System der aktuellen Mobilfunkpolitik seit langem bestimmen:

  1. Geld und Macht.
  2. Staatliche Grenzwerte und rechtliche Rahmenbedingungen, die der Industrie faktisch so gut wie alles gestatten.
  3. Die völlig wirklichkeitsferne Annahme, dass es gerade im Mobilfunk keine besonderen Risikogruppen gibt.
  4. Forschung und Wissenschaftler, die industrie-gefällige oder industrie-nahe verharmlosende Studien oder Erkenntnisse produzieren bzw. propagieren.

Wir bieten eine Auswahl gesellschaftskritischer Beiträge, die auf die grundsätzlichen Schwierigkeiten herrschender Mobilfunkpolitik eingehen.

Finanzierung beeinflusst Studienergebnisse

Geldscheine in der HandEs ist kein Geheimnis: Die Herkunft der Gelder für Mobilfunk-Studien beeinflusst maßgeblich die Ergebnisse von Forschung. Wissenschaftler vom Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern analysierten alle wissenschaftlichen Studien, die zwischen 1995 und 2005 mit Hilfe von Labortests die Auswirkungen hochfrequenter, elektromagnetischer Strahlung von Handys oder Mobilfunk-Antennen auf den menschlichen Organismus untersuchten. Die Untersuchungen ergaben [...]>>>

Wissenschaft und Wahrheit in der MF-Forschung

Prof. Franz AdlkoferDas Geflecht von Macht- und Wirtschaftsinteressen ist für Außenstehende kaum zu durchschauen. Welche Aufgaben und Funktionen übernimmt zum Beispiel das Deutsche Mobilfunk Forschungsprogramm (DMF)? Einordnungshilfen und Einschätzungen von Prof. Dr. med. Franz Adlkofer in einem Grundsatzbeitrag […]>>>

Für einen ehrlicheren Schutz des Lebens

Mutter mit KindDie Mobilfunkpolitik nimmt es mit wissenschaftlichen und ethischen Spielregeln nicht immer ganz genau. Leichtsinn statt Vorsorge scheint die Politik zu bestimmen. Ein offener Brief der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V. an Bundeskanzlerin Angela Merkel aus dem Jahr 2008 könnte gestern geschrieben sein, denn es hat sich gesundheitspolitisch im Strahlenschutz wenig getan […]>>>

Die legalisierte Schädigung der Kinder

KinderDie legalisierte Schädigung der Kinder. Brief der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie an den bayrischen Ministerpräsidenten Beckstein vom 27.01.2008 [...] >>>

Sind jetzt alle verrückt geworden?

Was ist los im Jahr 2014? Elektrosensible Menschen werden immer noch zu psychiatrischen Fällen gemacht, Kritiker der Mobilfunkpolitik gelten als Spaßbremsen. Ein Essay zur verrückten deutschen Situation [...]>>>