In Sachen Mobilfunk und Gesundheit wird die Landesärztekammer Baden-Württemberg jetzt aktiv: Sie nimmt neuere Erkenntnisse der Forschung ernst und gibt aktuelle Forderungen und Empfehlungen zur Mobilfunk-Diskussion heraus. Es heißt in dem Papier Mobilfunk und Gesundheit der Kammer:

Sie unterstützt eine ganze Reihe von Forderungen, unter anderen …

Vorurteilsfreier Umgang mit der Diskussion über die Probleme  elektromagnetischer Felder; die Ängste der Menschen sind ernst zu nehmen.

Einführung von Mobilfunktelefon-freien Zonen in öffentlichen Verkehrsmitteln und Gebäuden (z. B. Schulen) [...]

Bessere Koordination der weiterhin notwendigen Studien und Anwendung einheitlicher Studienstandards.  Benennung einer Koordinationsstelle, z. B. bei einer der oberen Bundesbehörden (BfR, RKI oder Bundesamt für Strahlenschutz) oder der WHO, bei der Meldungen über „Mobilfunknebenwirkungen“ gesammelt und bewertet werden.

Zum Papier der Empfehlungen >>>

 

Tags: , , ,